Mitteilung der Meda GmbH

15
Feb
2005

Mitteilung der Meda GmbH

Mitteilung der Meda GmbH

Sehr geehrter Herr Gobsch,

danke für Ihr Interesse am Produkt. Es ist richtig, dass sich Strodival im
Nachzulassungsprozess befindet, aber die weiteren Aussagen können wir nicht
bestätigen. Zum Ausgang und zeitlichen Verlauf kann man derzeit nichts
konkretes aussagen. Wir gehen davon aus und bemühen uns entsprechend, dass
das Produkt sich noch längere Zeit am Markt befinden wird.

Mit freundlichen Grüssen
B.W.Hildebrand

Meda GmbH
Otto-von-Guericke-Ring 9
D-65205 Wiesbaden
Tel. 0049 6122 5068-0
Fax: 0049 6122 506822


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Helmut Gobsch [mailto:Helmut.Gobsch@gmx.net]
Gesendet: Montag, 14. Februar 2005 19:30
An: info@de.meda.se
Betreff: Strodival


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie sind Hersteller der Strodival-Kapseln.
Ich habe gehört, dass in wenigen Monaten die
Neuzulassung auslaufen wird und damit das
Medikament nicht mehr zu erhalten ist.
Stimmt das ?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Gobsch
logo

Herzinfarkt

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Erschreckende Antworten
Das ist die erschreckende Antwort auf meine Anfragen: "Sehr...
Gobsch - 7. Jun, 08:16
Strophantin vor dem AUS
Strophantin vor dem AUS? Unglaublich? Die Lösung...
Gobsch - 16. Mai, 11:56
Nachzulassung von Strodival
In einem heutigen(03.01.2006) Telefongespräch...
Gobsch - 17. Jan, 08:22
Strophanthus
Strophanthus Apocynaceae. Aus dem "Lehrbuch der biologischen...
Gobsch - 18. Dez, 09:31
Versuch einer Standortbestimmung...
Hier der Versuch einer Standortbestimmung zum Strophanthin...
Gobsch - 31. Okt, 16:39

Status

Online seit 4709 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Jun, 08:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


70 000 Menschen starben 2003 an Herzinfarkt
Anfrage an die Deutsche Herzstiftung
Antwort des BfArM auf meine Anfrage
Brief des INTERDIS Praesidenten Hans Kaegelmann an die Bundesgesundheitsministerin Frau Ulla Schmidt
Brief eines Herzpatienten
Buch von Rolf Juergen Petry
Chronich krank nein danke
Das vergessene Wundermedikament
Die Milch des alternden Herzens
Die Pille gegen den Herzinfarkt
Dr Friedrich Lautemann
Dr. med. Heinz Gerhard Vogelsang
Dr. Vogelsang
EKG nach Kronar und nach Strophantin Therapie
Forum Herz und Gefaesssprechstunfe
Gaestebucheintrag von Dr Martin Eitel
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren