Die Pille gegen den Herzinfarkt

26
Jan
2005

Die Pille gegen Herzinfarkt

Die Pille gegen Herzinfarkt

Das beste Mittel gegen Herzinfarkt

Von Hans Keagelmann, Arzt und Interdis Präsident


In welche Sackgassen der Dogmatismus der orthodoxen Medizin führen und welch große gesundheitliche Schäden er anrichten kann, wird am Beispiel Strophantin besonders deutlich. Jahrzehntelang galten Strophantin Kapseln als Erste Hilfe-Mittel bei Herzinfarkt. Da jedoch das natürlich vorkommende Strophantin patentrechtlich nicht schützbar und monopolisierbar war, erfand die Pharma-Industrie unter anderem die Betablocker, deren Wirkungen höchst umstritten und deren Nebenwirkungen zum Teil katastrophal sind. Strophantin wurde mit Hilfe höchst dubioser Studien als " gefährlich eingestuft und verschwand vom Markt. Jetzt stellt sich heraus, dass Strophantin sogar las menschliches Hormon vorkommt. Die unsägliche Strophantin-Geschichte zeichnet der erfahrene Internist Hans Kaegelmann auf.

Seit einem Jahrhundert ist die früher seltene Krankheit Herzinfarkt stark angewachsen und wurde laut Weltgesundheitsorganisation WHO zum Killer Nr. 1, der weltweit schlimmsten Epidemie. Sie erzeugt mehr Leiden und Tote als ein Weltkrieg. Das alles brauchte nicht zu sein, denn wir wissen seit spätestens einem halben jahrhundert genau, wie fast jeder Herzinfarkt und ebenso wie sein Vorstadium Angina pectoris sicher und jederzeit reproduzierbar verhindert werden kann und zwar auf die einfache Weise durch Einnahme einer einzigen Substanz: Strophantin. Dieser Fakt ist so einwandfrei gesichert, wie dies überhaupt möglich ist, und wird von Ärzten und Patienten, die Strophantin richtig anwenden, bestätigt. Im Angina-pectoris-Anfall , der sich durch Brustschmerzen äußert, wird eine Strophantin-Kapsel zerbissen, so daß die Substanz über die Zunge und das Blut zum Herzmuskel gelangt und den Anfall spätestens in einer Viertelstunde beendet. Um weitere Anfälle von vorn herein verbeugend zu verhindern, wird Strophantin in magensaftresistenter Form geschluckt, verhindert so in individuell auszutestender Dosierung weitere Anfälle und beendet die Krankheitserscheinungen. Die krankheit kommt durch Anhäufung von Milchsäure aus dem Herzstoffwechsel zustande und nicht durch Verstopfung von Herzkranzgefäßen, wie immer noch in wissenschaftlichen Verkennung der Fakten offiziell behauptet wird.

Auszug einer Veröffentlichung in "raum & zeit" Nr. 108,
Ehlers – Verlag

Buchempfehlungen: Die Pille gegen den Herzinfarkt, Broschüre: Strophantin Segen der Menschheit, beide Verlag kritische Wissenschaft, Bücherbestellungen siehe Interdis Bücherempfehlungen unter http://www.interdis-wis.de

Dies Buch ist in mehrfacher Hinsicht ein Novum – eine Neuheit literarischer Darstellung:

Es dokumentiert den öffentlich noch unbekannten zweiten großen Etappensieg der Medizin über eine der beiden schwerwiegendsten Krankheitsgruppen. Die Herz-Kreislaufkrankheiten

Es dokumentiert, wie die schwerst weltweite Epidemie, die des sogenannten Herzinfarktes, kurzfristig beseitigt werden kann.

Fragen? Gerd-zesar@t-online.de

Persönliche Erfahrungsberichte, Strophantin-Studien unter 02441-6049

Quelle:
http://www.notiz.ch/wissenschaft-unzensiert/medizin/2001/februar/herzinf.htm
logo

Herzinfarkt

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Erschreckende Antworten
Das ist die erschreckende Antwort auf meine Anfragen: "Sehr...
Gobsch - 7. Jun, 08:16
Strophantin vor dem AUS
Strophantin vor dem AUS? Unglaublich? Die Lösung...
Gobsch - 16. Mai, 11:56
Nachzulassung von Strodival
In einem heutigen(03.01.2006) Telefongespräch...
Gobsch - 17. Jan, 08:22
Strophanthus
Strophanthus Apocynaceae. Aus dem "Lehrbuch der biologischen...
Gobsch - 18. Dez, 09:31
Versuch einer Standortbestimmung...
Hier der Versuch einer Standortbestimmung zum Strophanthin...
Gobsch - 31. Okt, 16:39

Status

Online seit 4709 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Jun, 08:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


70 000 Menschen starben 2003 an Herzinfarkt
Anfrage an die Deutsche Herzstiftung
Antwort des BfArM auf meine Anfrage
Brief des INTERDIS Praesidenten Hans Kaegelmann an die Bundesgesundheitsministerin Frau Ulla Schmidt
Brief eines Herzpatienten
Buch von Rolf Juergen Petry
Chronich krank nein danke
Das vergessene Wundermedikament
Die Milch des alternden Herzens
Die Pille gegen den Herzinfarkt
Dr Friedrich Lautemann
Dr. med. Heinz Gerhard Vogelsang
Dr. Vogelsang
EKG nach Kronar und nach Strophantin Therapie
Forum Herz und Gefaesssprechstunfe
Gaestebucheintrag von Dr Martin Eitel
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren